FAQs

1. Wer kann sich beim Club Alpbach Niederösterreich bewerben?

Alle Studentinnen und Studenten oder Young Professionals mit Niederösterreich-Bezug. D.h. die beispielsweise in Niederösterreich geboren sind, wohnen, längere Zeit gewohnt haben, studieren, studiert haben oder arbeiten.

2. Ich wohne aktuell nicht in Niederösterreich, kann ich mich trotzdem bewerben?

Der aktuelle Wohnort muss nicht in Niederösterreich sein. Wichtig ist, dass ein Niederösterreich-Bezug gegeben ist. Siehe dazu auch Frage 1.
Falls du keinen Niederösterreich-Bezug hast, können eventuell andere Stipendienprogramme interessant für dich sein. Siehe dazu die Webseite des Europäischen Forum Alpbach oder die Webseite des Forum Alpbach Network.

3. Muss man eine bestimmte Studienrichtung studieren um für ein Stipendium in Frage zu kommen?

Das Forum Alpbach ist interdisziplinär! Bachelor-, Master-, Phd- sowie Diplom-Studierende und Young Professionals (z.B. Lehrabschluss, Abschluss einer berufsbildenden höheren Schule) aller Fachrichtungen sind willkommen.

4. Darf man sich bei mehreren Clubs, IGs bzw. Stipendiengebern bewerben?

Man darf sich gleichzeitig beim Forum selbst sowie bei den Clubs oder IGs der anderen Bundesländer, deren Bewerbungsvoraussetzungen erfüllt sind, bewerben. Mehrfachbewerbungen haben keinen negativen Effekt auf den Bewerbungsprozess, müssen aber unbedingt angegeben werden.

5. Besteht Anwesenheitspflicht für Stipendiatinnen und Stipendiaten?

Stipendiatinnen und Stipendiaten müssen während der gesamten Dauer des Forums vor Ort sein und an den Seminaren sowie einigen internen Veranstaltungen des Club Alpbach Niederösterreich verpflichtend teilnehmen.

6. Wie werden die Bewerbungen beurteilt?

Die folgenden Bewertungskriterien stellen den wichtigsten Teil unserer Bewertung der eingesendeten Unterlagen dar:

  • Motivationsschreiben
  • Studienerfolg bzw. Ausbildungserfolg
  • Extracurriculäres Engagement
  • Internationalität
  • Arbeitserfahrung bzw. Praktika
  • Empfehlungsschreiben
  • Niederösterreich-Bezug

Diversität ist uns ein großes Anliegen. Wir legen daher Wert darauf, dass unsere Gruppe der Stipendiatinnen und Stipendiaten verschiedener Studien- bzw. Ausbildungsrichtungen und Universitäten, Fachhochschulen bzw. Ausbildungsstätten angehört. Ebenso achten wir auf eine möglichst ausgewogene Verteilung nach Alter, Herkunftsort und Geschlecht.

7. Wie werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgewählt?

Ein Bewertungsgremium aus Mitgliedern des Executive Board und erfahrenen Mitgliedern des Executive Teams führt die Bewertung und Auswahl nach einem definierten Prozess durch. Für die wesentlichen Bewertungskriterien, nach welchen Sie dabei die Einsendungen beurteilen, siehe dazu auch Frage 6.

8. Wie hoch ist der Wert des Stipendiums?

Die Teilnahmegebühr für das gesamte Europäische Forum Alpbach beträgt 1.400 Euro. Hinzu kommen noch die Quartierkosten. Von der European Forum Alpbach Foundation werden 700 Euro der Teilnahmekosten für Stipendiaten getragen. Die übrigen 700 Euro, sowie der Großteil der Quartierkosten, werden durch den Club Alpbach Niederösterreich finanziert. Ein besonderer Dank gilt dafür unseren Sponsoren, ohne welche das Stipendienprogramm nicht möglich wäre.
Für die Organisation und Betreuung von Club-Veranstaltungen bzw. des Niederösterreich-Rahmenprogramm in Alpbach, die Durchführung der feierlichen Stipendienverleihung, das come2gether und administrative Aufwände fallen noch weitere Kosten für den Club Alpbach Niederösterreich an. Um einen Teil dieser Kosten und einen kleinen Teil der Quartierkosten zu decken, ist von den Stipendiaten ein geringer Selbstkostenbeitrag zu leisten.

9. In welcher Sprache sollte die Bewerbung verfasst sein?

Die eingesendeten Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Empfehlungsschreiben, Zeugnisse, etc.) können sowohl in deutscher, als auch englischer Sprache verfasst sein.